ÜBER WOLFGANG RETTBERG

Dipl.-Arch. / Dipl.-Ing. Architekt
geboren 1964 in Darmstadt

 

Seit 2000 freischaffender Architekt und Wertgutachter in Köln;
Mitarbeit Prof. Gottfried Böhm, Köln;
Mitarbeit Wolfgang Felder, Köln

 

Architekturstudium an den Universitäten Kaiserslautern
und London; Diplom an der
Kingston University, London

 

Arbeits- und Studienaufenthalte im Ausland: USA 1 Jahr; England 3 Jahre; Frankreich 3 Monate; Japan 3 Monate

TOWNHOUSE | ESSEN

Mit dem Umbau eines Mehrfamilienhauses aus der Gründerzeit konnten sich die Bauherren ihren Wunsch nach einem innerstädtischen Domizil mit Garten für ihre fünfköpfige Familie erfüllen.

 

Es entstand ein offenes „Haus im Haus“ über zwei Etagen. Die großzügige Glasfassade mit einem dahinter liegenden Luftraum verbindet gartenseitig die Geschosse und schafft eine Symbiose von Innen- und Außenraum. Zentraler Bestandteil ist ein skulpturaler Kaminofen.

 

Das Projekt wurde von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Tages der Architektur ausgezeichnet und in der Zeitschrift ‚House&More’ veröffentlicht.

 

  • Bauherr: privat
  • Wohnfläche: 200 m2
Tags:

Architekt, Architektur, Bauen im Bestand, Köln, Mehrfamilienwohnhaus, Rettberg, Sanierung, Umbau, Wohnhaus