ÜBER WOLFGANG RETTBERG

Dipl.-Arch. / Dipl.-Ing. Architekt
geboren 1964 in Darmstadt

 

Seit 2000 freischaffender Architekt und Wertgutachter in Köln;
Mitarbeit Prof. Gottfried Böhm, Köln;
Mitarbeit Wolfgang Felder, Köln

 

Architekturstudium an den Universitäten Kaiserslautern
und London; Diplom an der
Kingston University, London

 

Arbeits- und Studienaufenthalte im Ausland: USA 1 Jahr; England 3 Jahre; Frankreich 3 Monate; Japan 3 Monate

MARIENSTRASSE | KÖLN

Das denkmalgeschützte Gründerzeithaus in einem bevorzugten Wohnviertel Kölns wurde über mehrere Jahre und in verschiedenen Bauabschnitten saniert. In Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde wurden die Wohnungen an die heutigen Bedürfnisse angepasst und die Dachgeschosswohnungen zu Lofts ausgebaut. Die Fassade des denkmalgeschützten Hauses wurde saniert.

 

Die Maisonettewohnung im linken Gebäudeteil wirkt trotz ihrer relativ geringen Wohnfläche großräumig. Ein Luftraum in der Mitte der Wohnung verbindet die beiden Geschosse, eine Brücke führt von der Schlafebene zum Badezimmer. Die neu hinzugefügten Bauteile (Zwischenebene, Treppe, Brücke) sind aus Stahl und sichtbar belassen. Küche und Gäste-WC im unteren Geschoss stehen als freie Einbauten im Raum.

 

Aufgrund der Vorgaben des Denkmalschutzes wurden die Dachkontur sowie die Größe und Anzahl der Dachöffnungen beibehalten.

 

  • Bauherr: privat
  • Wohnfläche gesamt: 500 m2
Tags:

Architekt, Architektur, Bauen im Bestand, Denkmalschutz, Köln, Mehrfamilienwohnhaus, Rettberg, Sanierung, Umbau, Wohn- und Geschäftshaus, Wohnhaus