ÜBER WOLFGANG RETTBERG

Dipl.-Arch. / Dipl.-Ing. Architekt
geboren 1964 in Darmstadt

 

Seit 2000 freischaffender Architekt und Wertgutachter in Köln;
Mitarbeit Prof. Gottfried Böhm, Köln;
Mitarbeit Wolfgang Felder, Köln

 

Architekturstudium an den Universitäten Kaiserslautern
und London; Diplom an der
Kingston University, London

 

Arbeits- und Studienaufenthalte im Ausland: USA 1 Jahr; England 3 Jahre; Frankreich 3 Monate; Japan 3 Monate

HAUS K | DENKMAL IM PARK

Die denkmalgeschützte Villa aus 1912 liegt auf einem parkähnlichen Grundstück mit altem Baumbestand. Das Gebäude wird in enger Abstimmung mit dem Amt für Denkmalschutz innen und außen neu konzipiert und an heutige Bedürfnisse angepasst.

 

Die Räume im Erdgeschoss werden behutsam geöffnet, es entsteht eine offene und untergliederte Raumfolge entlang der Gartenseite. Der Kaminofen mit Sitzbank wird das zentrale Element des Hauses, der von allen Seiten eingesehen werden kann. Im OG entsteht ein geräumiges Wohnbad mit Blick in den Garten.

 

Das Haus wird innen kernsaniert, Fassade und Dach werden erneuert. Die Wahl der Materialien wird bestimmt durch eine Mischung aus ursprünglichen und traditionellen sowie modernen und zeitgemäßen Elementen.

 

  • Bauherr: privat
  • Wohnfläche: 280 m2
  • Außenanlagen: contur2.

Tags:

Architekt, Architektur, Bauen im Bestand, Denkmalschutz, Köln, Rettberg, Sanierung, Umbau, Villa, Wohnhaus