ÜBER WOLFGANG RETTBERG

Dipl.-Arch. / Dipl.-Ing. Architekt
geboren 1964 in Darmstadt

 

Seit 2000 freischaffender Architekt und Wertgutachter in Köln;
Mitarbeit Prof. Gottfried Böhm, Köln;
Mitarbeit Wolfgang Felder, Köln

 

Architekturstudium an den Universitäten Kaiserslautern
und London; Diplom an der
Kingston University, London

 

Arbeits- und Studienaufenthalte im Ausland: USA 1 Jahr; England 3 Jahre; Frankreich 3 Monate; Japan 3 Monate

FRIEDRICH-EBERT-GYMNASIUM | BONN

Im Rahmen des Konjunkturpaketes II der Bundesregierung wurde das Friedrich-Ebert-Gymnasium in Teilbereichen saniert sowie die naturwissenschaftlichen Räume erneuert.

 

Die Sanierung des denkmalgeschützten Friedrich-Ebert-Gymnasiums erfolgte in enger Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Bonn. Die Fassaden wurden in Teilbereichen erneuert sowie das Gebäude in brandschutztechnischer Hinsicht ertüchtigt. Die naturwissenschaftlichen Bereiche sowie verschiedene Klassenräume erhielten eine an den heutigen Bedürfnissen orientierte neue Raumaufteilung und Ausstattung. Der Eingangsbereich wurde farblich auf die Wünsche der Schule abgestimmt.

 

  • Bauherr: Stadt Bonn
  • Kooperation: Jürgensen Architekten, Ingenieurbüro Meyer

Tags:

Architekt, Architektur, Bauen im Bestand, Denkmalschutz, Köln, Rettberg, Sanierung, Schule, Umbau